KopfTemplate_006.jpg
Schrofmühle
21.09.2019

Die Schrofmühle gehört zu den best erhaltenen Wassermühlen des Rheinlandes. Sie liegt zwischen Wegberg und Rickelrath im Kreis Heinsberg, nahe der Stadtgrenze zu Mönchengladbach.

Der Name geht vermutlich auf das niederdeutsche "schroof" (unwirtlich, sumpfig) aufgrund der Lage der Mühle in einer feuchten Bachniederung zurück. Die Mühle wurde 1558 erstmalig erwähnt. Sie diente als Öl- und Kornmühle (ab 1771) und ist eine von ehemals fünf Wassermühlen, die am Mühlenbach betrieben wurden. Bis 1950 wurde sie gewerblich genutzt. Seit mehr als 200 Jahren ist sie in Familienbesitz. Die Mühle besitzt ein Getreidemahlwerk mit zwei funktionstüchtigen Mahlgängen und einem Sackaufzug sowie eine vollständig eingerichtete Ölmühle mit Kollergang, Leinölofen, Rührwerk und Ölpresse.

Die Schrofmühle ist damit die einzige funktionstüchtige Getreide- und Ölmühle im Rheinland.

Termine 2019

14.04.2019 Besichtigung ohne Voranmeldung möglich
19.05.2019 42. Internationaler Museumstag
10.06.2019 26. Deutscher Mühlentag 2019
08.09.2019 Tag des offenen Denkmals und
  Kindermühlentag mit Erwerb des "Mühlendiploms"
27.10.2019 Besichtigung ohne Voranmeldung möglich

 

 

 

 

 

An diesen Tagen ist die Mühle und das Mühlenmuseum zwischen 10.30 und 17.00 Uhr geöffnet. Unter fachkundiger Leitung wird dann Leinöl gepresst und Getreide gemahlen. Am 19.05., 10.06. und 08.09. ist der Eintritt frei.

Darüber hinaus finden in 2019 zwei weitere Veranstaltungen an der Schrofmühle statt:

 

29.06.2019 19:00 Uhr
Lesung der Wegberger Autorengruppe "SiebenSchreiber"
unter dem Motto "Mitmenschen - Mit Menschen"
nähere Informationen finden Sie hier
freier Eintritt
Bitte melden Sie sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.
 
 
01.09.2019, 11:30 Uhr
Lesung und Skulpturenausstellung von Renate Fellner
Eintritt: 5,00 €
Bitte melden Sie sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.

 

 

 

 

 

Förderobjekt der NRW-Stiftung
2009 und 2019